28.05.2019: Tag der kleinen Forscher

Auch in diesem Jahr nahmen die Kinder der Schulanfangsphase wieder am bundesweiten „Tag der kleinen Forscher“ [Website] teil. Am 28. Mai 2019 wurde zum spannenden und vielversprechenden Thema „Klein, aber OHO“ geforscht, beobachtet, entdeckt und Phänomene untersucht.
In der ersten Phase forschten alle Kinder des ersten und zweiten Lernjahres zu unterschiedlichen Themen wie
- Scheinbar klein
- Werkstatt für Zerkleinern und Verkleinern
- Ausstellung der kleinen Dinge
- Mal groß, mal klein
- Passe ich in eine Tasse?
- Hoch konzentriert
- Wiedererkannt – auf das Detail kommt es an
gemeinsam in ihren Klassen.
In der zweiten Phase wurden ganz im Sinne des offenen Forscherlabors alle Klassenraumtüren geöffnet. So konnten die Kinder ihre Ergebnisse und Gedanken selbstständig präsentieren, sich informieren, austauschen, ausprobieren, entdecken, untersuchen, zerbröseln, zerkleinern, vergrößern und noch vieles mehr.
Am Ende des ereignisreichen Tages wurde jedem kleinen Forscher freudestrahlend und stolz sein eigenes Forscherdiplom überreicht.
Ein gelungener Forschertag 2019! Wir sind schon auf das Thema im nächsten Jahr gespannt!

23.05.2019: Die Schnecke und der Buckelwal

Im Rahmen der Projektwoche hat eine Gruppe Schüler der ersten bis sechsten Klasse einen Film in Stop-Motion-Technik zu dem Buch "Die Schnecke und der Buckelwal" von Axel Scheffler und Julia Donaldson erstellt. Die Schülerinnen und Schüler haben selbst bewegliche Knetfiguren erschaffen, Szenenbilder gebastelt und Fotografien gemacht. Anschließend wurden die Einzelbilder am PC zu einem Film zusammen gefügt und mit Dialogen und Soundeffekten versehen. Insgesamt betrug die Arbeitszeit rekordverdächtige 13 Schulstunden. Der Film wurde beim Schulfest am 23. April 2019 präsentiert.

 

18.02.2019: Hospitation 30 chinesischer Pädagogen

Im Rahmen eines Erfahrungsaustausches hospitierten am 18.02.2019 30 chinesische KollegenInnen in unserer Bernhard-Grzimek-Schule. Mit Hilfe einer Dolmetscherin traten wir in einen interessanten und lebhaften Austausch, über die sehr unterschiedlichen Bildungseinrichtungen & Konzepte. Während diversen Hospitationen in all unseren Klassenstufen, konnten die ChinesInnen Einblick in unsere engagierte Arbeit erhalten. Im abschließenden Auswertungsgespräch berichteten sie von:

  • lebensfrohen, selbstständigen & höflichen Kindern

  • geduldigen, herzlichen Lehrkräften

  • einem gelungenen Übergang von der Kita zur Schule

  • einer liebevollen Einrichtung der Räume und des Hofes

Dieses ausgezeichnete Feedback hat unser Team beflügelt. Mit diesem guten Gefühl können wir unsere tägliche Arbeit motiviert fortsetzen.

 

13.02.2019: 4. Platz beim diesjährigen Drumbo Cup

Am 13.02.2019 nahmen wieder fußballtalentierte Schüler der Bernhard-Grzimek-Schule am 45. Drumbo Cup teil. Der Drumbo Cup ist Deutschlands größtes Hallenfußballturnier für Grundschulen.

Unsere Jungs erreichten den vierten Platz im Bezirk Lichtenberg. Nach spannenden und kämpferischen Spielen während des gesamten Turniers, entschied sich im letzten Spiel, in den letzten Sekunden, der „undankbare“ 4. Platz für unser Team.

Wir sind dennoch dankbar für eine so tolle und ausdauernde sportliche Leistung unserer Fußballer. Kopf hoch Jungs: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

 

08.01.2019: 2. Platz beim diesjährigen Mathe-Cup

Am 08.01.2019 nahmen sechs Schülerinnen und Schüler der Bernhard-Grzimek-Schule am diesjährigen Mathe-Cup in der Gutenberg-Schule teil. Im Gegensatz zu den meisten Mathematikwettbewerben ist der Mathe-Cup ein Mannschaftswettbewerb aller Lichtenberger Grundschulen, bei dem je zwei SchülerInnen der 4., 5. und 6. Klasse zusammen antreten.

Wir können mit Stolz verkünden, dass unsere sechs Matheasse den zweiten Platz gewonnen haben. Unsere Teilnehmer erhielten je eine Urkunde, eine Medaille, einen Wertgutschein und obendrauf spendierte die Grzimek-Schule eine Buchprämie.

Im Rahmen der hauseigenen Begabungsförderung trainieren, knobeln und rechnen die Kids nun fleißig weiter. Vielleicht ist im nächsten Jahr sogar ein erster Platz für unsere Grzimek-Schüler zu holen. Wir drücken alle Daumen.

 

19.10.2018: Herbstolympiade in der Jül

Am letzten Schultag vor den Ferien fand für die Klassenstufe 3 und 4 erstmalig die Herbst-Olympiade statt. Zur Überraschung der SchülerInnen hatte sich das Sportlehrer-Team einen anspruchsvollen und gut organisierten Parcours ausgedacht und aufgebaut. Es gab mitreißende Wettkämpfe mit viel (Körper-)Einsatz und lautstarken Sprechchören.

Entsprechend spannungsgeladen und emotional war dann auch die Siegerehrung am Ende des Sporttages.

Wir danken dem Team der Sportpädagogen für den gelungenen Tag und freuen uns schon auf das nächste sportliche Ereignis!

 

 

28.09.2018: Lesenacht mit den Thalbachs

Unsere traditionelle Lesenacht (regulär im Februar) haben wir in diesem Schuljahr aus aktuellem Anlass auf Ende September vorverlegt: Anna und Nellie Thalbach kamen zu Gast! Die beiden Schauspielerinnen aus der Thalbach-Familie sind aus Film, Fernsehen und Theater bekannt: Anna Thalbach liest u.a. in Rabe Socke die Figur Frau Dachs – Nellie Thalbach ist derzeit vor allem auf mehreren Berliner Theaterbühnen zu erleben.          

Beide zusammen spielen im Theater an der Parkaue im Stück „Das Katzenhaus“ mit. Und eben dieses Buch war Thema unseres diesjährigen Leseabends. In atemberaubender Atmosphäre lasen beide Damen dem gespannt zuhörenden und von jung bis alt vertretenden Publikum vor.

Am Ende gab es neben dem tosenden Applaus die Möglichkeit, Bücher und Mitgebrachtes signieren zu lassen. Für gemeinsame Fotos und das Interview für die Schülerzeitung standen beide Damen lange zur Verfügung.

Es war ein beeindruckend-schöner literarischer Abend für ALLE!!

Vielen Dank an die Organisation, die Technik, unser großes Publikum und natürlich

an Familie Thalbach.

 

 

25.08.2018: Einschulung

Auch in diesem Jahr war unsere Einschulung wieder ein ereignisreicher Tag:

Mit einem bunten Programm rund um den Kater Tinto haben wir

70 Schülerinnen und Schüler bei uns herzlich empfangen. Es waren zahlreiche Gäste aus nah und fern angereist.

 

In der ersten Stunde warteten viele Überraschungen auf unsere neuen Schulanfänger.

 

 

Zum Abschluss der Einschulungsveranstaltung ließ jedes eingeschulte Kind traditionell einen Luftballon mit einer selbst gestalteten Postkarte in den Himmel steigen. Wo sie wohl hinfliegt und ob sie zu uns zurückkehrt? Für jede Luftballon-Postkarte, die den Weg zu uns zurückfindet, erhält das betreffende Kind eine kleine Überraschung.

 

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern einen guten Schulstart und ein erfolgreiches Schuljahr 2018/2019.

 

 

 

28.06.2018: Auch 2018 zertifizierte Umweltschule!

Seit vielen Jahren bewerben wir uns erfolgreich für das Klimasiegel: Es zeichnet uns als umweltbewusste und in unserer gesamten Bildung und Erziehung durchgängig arbeitende Schule aus.
Im Mai 2018 haben wir uns mit einer umfassenden Präsentation für das Klimasiegel 2018 beworben. Im Juli 2018 kam dann die erfreuliche Nachricht, dass wir ein weiteres Jahr eine von zwei Klimaschulen in Berlin Lichtenberg sind. Die Ehrung und Überreichung der Siegelfahne fand im Roten Rathaus statt.
Der Dank geht insbesondere an Herrn Ernst, der durch sein Engagement viele Kinder unserer Schule für das Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein erreichen konnte.

 

 

28.06.2018: Room on the Broom- Ein Englisch-Projekt der Jül 3 und 4

Ein Englisch-Projekt der Jül 3 und 4

"Room on the Broom" ist ein wunderbares Kinderbuch, welches wir im Englischunterricht der dritten Klasse (Jül3+4) gelesen haben. In der Freizeit fingen ein paar Kinder an, weiter an der Idee des Buches zu arbeiten und bastelten kleine Knetfiguren dazu. Dies hat uns so sehr gefallen, dass wir dem Buch etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt haben und nun einen kleinen 'Film' präsentieren können. 
 
Da die Kinder die Geschichte auf Englisch lesen, folgt eine kurze Beschreibung der Handlung:
 
Eine Hexe fliegt mit ihrer Katze auf einem Besen fröhlich durch die Lüfte bis ein stürmischer Wind ihren Hut, ihre Haarschleife und ihren Zauberstab davonweht. Diese werden jeweils von einem Hund, einem Vogel und einem Frosch gefunden und zurückgebracht und jedes dieser Tiere fragt nach einem Platz auf dem Besenstiel. Sie steigen auf, doch alle zusammen sind sie zu schwer und der Besen bricht! Gemeinsam stürzen sie ab, und zwar mitten über dem gruseligen Sumpf …

 

26.05.2018: Fabel- und Tierbilder

Die Kinder der 5. Klassen haben zum im Fach Deutsch behandelten Thema "Fabeln" fächerübergreifend im Fach Kunst Fabeltiere in Wasserfarbentechnik großformatig und zum Teil an Staffelein gemalt.
Dabei ging es um die Wahl eines charakteristischen Fabeltieres im Unterschied zum Fantasietier, um die konkrete Bildgestaltung und das großformatige Malen mit mehreren Pinseln, mit Palette und wasservermalbaren Farben.
Zeitgleich haben die Kinder der Saph im EFÖB Tierbilder (Mischtechnik) angefertigt, die hier mit gezeigt werden.
 
 
 

12.04.2018: Pon und Lulu - Ein Stop-Motion-Film

Im Rahmen der Bernhard-Grzimek-Projektwoche vom 9. bis 12. April 2018 wurde in einer Projektgruppe der Film "Pon und Lulu" mit der Stop-Motion-Technik erstellt. Die Schülerinnen und Schüler haben selbst bewegliche Knetfiguren erschaffen, Szenenbilder gebastelt und Fotografien gemacht. Anschließend wurden die Einzelbilder am PC zu einem Film zusammen gefügt und mit Dialogen und Soundeffekten versehen. Insgesamt betrug die Arbeitszeit rekordverdächtige 13 Schulstunden. Der Film wurde beim Schulfest am 12. April präsentiert.

 

 

08.01.2018: Mein Wunschzimmer - Projekt der Saph 2

Im einem inklusiven Sachunterricht lernten die Schüler und Schülerinnen  ihre Wünsche und Träume zu verwirklichen. Durch die Handlungsorientierung und Förderung der Kreativität erstellte jedes Kind sein persönliches Diorama “Mein Wunschzimmer“. Die Kinder der Saph2 sind stolz ihr individuelles Produkt vorstellen zu können, mit dem sie sich identifizieren.

 

 

14.11.2017: Lesung Kai Lüftner

Am 14.11. war der Autor Kai Lüftner an unserer Schule.

Wer mehr über Kai wissen möchte, hier ist seine Website: http://kailueftner.de/

 

 

 

20.11.2016: Bundesfamilienministerium besucht unseren Aktionstag Kinderrechte

Anlässlich des Internationalen Tags der Kinderrechte am 20. November diskutierte das Schülerparlament der Bernhard-Grzimek-Schule in Berlin am 17. November mit Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, über die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland. Dabei standen besonders die Themen „Bildung“, „Kinderabeit“ und „Beteiligung“ im Mittelpunkt. Unsere jungen Kinderrechtsexperten präsentierten bei dem gemeinsamen Gespräch ihr selbst entwickeltes „Grundsatzheft“ für das Zusammenleben und Lernen in unserer Schule und zeigten eigene Filmclips zu Kinderrechtsthemen. Der Termin war Höhepunkt des diesjährigen bundesweiten Aktionstags Kinderrechte, den UNICEF zusammen mit der Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung ausrichtete.

Obwohl Julian Draxler, UNICEF-Pate, Fußballnationalspieler und Spieler bei VfL Wolfsburg angekündigt war, um insbesondere das Thema Fußball und Kinderarbeit zu thematisieren, hatte er kurzfristig einen anderen wichtigen Termin. „Nicht so schlimm, sondern sogar besser – denn so konnten wir uns stärker auf die wichtige Diskussion über Kinderrechte konzentrieren“, sagte ein Parlamentarier unserer Schule und traf damit die Meinung vieler anderer Schülerinnen und Schüler - auch wenn sich alle sehr auf ihn gefreut hatten.

Die Filmclips unserer Schülerinnen und Schüler zu zehn Kinderrechten können Sie sich ansehen unter http://www.wir-denken-um.de/ oder https://vimeopro.com/kidsfaces/kinderrechte

Der 20. November ist der Jahrestag der UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Dieses „weltweite Grundgesetz“ für Kinder wurde 1989 verabschiedet und garantiert beispielsweise die Rechte auf Bildung, Gesundheit, Schutz vor Gewalt oder auf Beteiligung. Deutschland hat die Konvention 1992 ratifiziert.

Wir danken insbesondere Frau Herzog und Herrn Finschow für die Idee und Organisation dieses Tages sowie für die Tatkraft im Schülerparlament, UNICEF, dem EJF und HoWoGe für die Unterstützung, und allen Schülerinnen und Schülern, die sich für die Kinderrechte täglich einsetzen und darüber nachdenken. Ebenso allen Pädagoginnen und Pädagogen unserer Schule, die immer wieder dieses wichtige Thema im Unterricht und im Ganztag behandeln und täglich leben.

Pressemitteilungen finden Sie unter:

https://www.unicef.de/amppage/unicef/informieren/aktuelles/presse/2016/einladung-aktionstag-kinderrechte/127274

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2016/aktionstag-kinderrechte/127932

http://aktionstag-kinderrechte.de/aktionen/page:2

https://www.instagram.com/p/BM6m4CMjwkV/

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/kinder-und-jugend/kinder-und-jugendschutz/dr--ralf-kleindiek-besucht-berliner-grundschueler-/112524

 

 

20.04.2017: Die Turnhalle ist fertiggestellt!

Ab Mai 2015 wurde unsere Sporthalle saniert und das Warten hat sich sehr gelohnt! Seit Februar diesen Jahres können die Schülerinnen, Schüler und Vereine auf einem neuen elastischen Sportboden rennen, toben, Ball spielen, turnen; es gibt neue Spielfeldmarkierungen und eine wunderschöne umlaufende Prallwand aus Birkenholz. Die Fassade ist wie neu und die Umkleideräume und Saitäranlagen sind modern eingerichtet. Falls man einmal bei Regen vor der Halle warten muss, wird man nicht naß: Das Dach wurde so saniert, dass es über die Außenwände herausragt und man sich darunter stellen kann. Wir danken dem Lichtenberger Amt für Schule und Sport und allen Beteiligten!

Weitere Informationen zur Hallensanierung finden Sie hier.

 

Umgestaltung des Schulhofs

Unser Schülerparlament hat ein überzeugendes und langfristig angelegtes Konzept zur Umgestaltung unseres Schulhofs und unseres Schulgartens entworfen. Großzügig unterstützt wurde die Entwurfsphase durch einen zweitägigen Workshop des Schülerparlaments bei der Firma Vollack GmbH. Die durch Preisgelder der Klimaschule, des Bonusprogramms und durch öffentliche Gelder finanzierte Neugestaltung wird im Einvernehmen mit den Behörden seit 2013/14 nach und nach umgesetzt.

 

06.10.2016: Aktion Wald! in der Saph

Naturschutz ist ein großes, gewaltiges Wort. Dabei beginnt es mit der Betrachtung und Achtung der kleinen Dinge: Die Klassenfahrt der Schulanfangsphase stand ganz im Zeichen des Waldes. Wir haben den Wald in Dahme (Mark) mit Hilfe der Ausstattung von Aktion Wald! erforscht und erkundet. Die Kinder konnten mithilfe der Materialien eigenen Fragen nachgehen und den Wald aktiv-handeln erleben. Nach unserer Fahrt wollten die Kinder ihre erworbenen Kenntnisse in der nahe gelegenen Wuhlheide überprüfen. So erschlossen sich vermeintliche Stadtkinder urbane Waldgebiete in ihrer Nähe und zeigten Interesse für den natürlichen Lebensraum von einheimischen Tieren. Beim Wandertag im Plänterwald konnten sie bereits erworbenes Wissen anwenden und mit ihrem Wissen alle beteiligten Pädagoginnen und Pädagogen überraschen. Dem Ziel, Kinder für den Wald als Naturraum für wichtige Pflanzen und Tiere zu sensibilisieren, sind wir damit einen Stück näher gekommen. Das PflanzenPaket bereicherte schließlich unseren hauseigenen Schulgarten und bietet nun Lebensraum für Insekten wie den Schmetterling, den wir im Rahmen unserer schulinternen Projektwoche „Serengeti vor der Haustür” näher unter die Lupe genommen haben.

Unser Eintrag auf der Webseite von Aktion Wald!

Was_lebt_hier