Das Mittagsband

Das Mittagsband von 11.35 – 12.45 Uhr ist unser Bindeglied zwischen Vormittags- und Nachmittagsaktivitäten, es bein­haltet zwei Bausteine: das Mittagessen und die Mittagsfreizeit. Das Mittagsband dient sowohl der Einnahme eines ausgewogenen und gesunden Mittagessens als auch der Erholung und weitgehend individuell wählbaren, freiwilligen Beschäftigung in einer anregenden Umgebung. Auch Förderunterrichte liegen teilweise im Mittagsband.

Von 12.00 – 12.40 Uhr finden die offenen Angebote statt.

In der Lern- und Übzeit (LÜZ) können die Kinder unter Betreuung von Lehrerinnen und Lehrern Unterrichtsinhalte vertiefen (z. B. das 1 x 1 üben, sich Vokabeln abfragen lassen und anderes mehr), Fragen zu Unverstandenem klären, Schulaufgaben und "Liegen Gebliebenes" (z. B. Hefter und Portfolios sortieren) erledigen.

Mit den frei wählbaren Angeboten wollen wir die Selbstkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler fördern. Sie sollen lernen, eine Entscheidung für sich zur Gestaltung ihrer Freizeit, eine Auswahl für eine sinnvolle und kreative Beschäftigung zu treffen. Wir Pädagoginnen und Pädagogen beraten die Kinder bei der Auswahl und freuen uns, wenn die Eltern zuhause gemeinsam mit ihren Kindern ebenfalls darüber sprechen.